Corona-Information mit Stand 27.11.2021:

Unser Reha-Herzsport findet weiterhin statt, solange uns die Sporthalle nach den gegebenen Coronaverordnungen zur Verfügung gestellt wird.

Grundsätzlich ist die Einhaltung der bekannten Hygieneregeln zu beachten.

Gemäß der aktuell vorgegebenen 2 G Plus Regeln ist eine negative Bescheinigung einer Testeinrichtung von allen sporttreibenden und ÜL nachzuweisen, die nicht länger als 48 Stunden zurückliegen darf. Unabhängig vom jeweiligen Impfstatus, darf niemand ohne Testnachweis in die Sporthalle gelassen werden.

Darüber hinaus ist das Tragen einer FFP2 Maske, vom Betreten des Hallengebäudes bis zum eingenommenen Platz in der Sporthalle, verpflichtend.

Lasst uns trotz dieser Vorgaben mit größstmöglicher Sicherheit und Freude unseren Herzsport betreiben!

Eure Ingrid Erdt

Herzsport Zuhause in Corona-Zeiten

Corona hat den sportlichen Alltag total durcheinandergebracht, bzw. viele Sportstunden ausfallen lassen. Wie Ihr sicherlich aus den Medien entnommen habt, können wir vorerst den Herzsport nicht wieder aufnehmen. Es ist zu unser aller Sicherheit und lässt sich leider nicht ändern.

Dank des Pharmakonzerns Novartis Pharma GmbH waren wir im Juni/Juli 2020 in der glücklichen Lage, an jeden einzelnen von euch eine Aufstellbroschüre mit Übungen, extra für den Herzsport, zu verteilen. Wir hoffen, es wurde auch bereits viel Gebrauch davon gemacht.

Leider sieht es zur Zeit nicht so aus, dass es im 1. Quartal 2021 normal mit dem Sport weitergehen kann. Wir melden uns wieder, sobald wir erneut beginnen können.

Bleibt alle gesund und haltet dem VSV die Treue, damit unser Verein weiter bestehen kann.

Habt Ihr Fragen, ruft mich bitte an: 05822 – 3268

Es grüßt im Namen des VSV Uelzen von 1950 e.V. / Herzsport

Ingrid Erdt

Reha-Herzsport

Nach einem Herzinfarkt oder einer Herzoperation ist es schwierig, wieder zurück ins aktive Leben zu finden. Welche Art von Belastung ist gesund? Wann schadet zuviel Eifer?

Dazu ist Anleitung nötig und ein ausgewogenes Sportprogramm, in das die spezifische Problemstellung von Herzerkrankungen mit einfließt. Ohne Leistungsdruck, aber mit viel Spaß an der Bewegung und Lust am Leben, finden sich in einer Reha-Sportgruppe Betroffene die gerne Sport treiben möchten.

Die Kompetenz ärztlicher Betreuung und erfahrene Übungsleiter/-innen verbunden mit dem Gruppenerlebnis bündeln sich in unserer Herzsport-Gruppe, die den Sport als eine Form der Therapie nutzt. Unsere Herzsportgruppe ist eine vom Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V. anerkannte und zertifizierte Rehasportgruppe.

Wann fangen Sie an? Informieren Sie sich noch heute bei Ihrem behandelnden Arzt über den Reha-Herzsport als geeignete Therapieergänzung. Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten des Rehasports. Doch auch ohne ärztliche Verordnung ist Rehasport eine sinnvolle Ergänzung auf Ihrem Genesungsweg. Kommen Sie doch einfach [einmal unverbindlich] zu unserem nächsten Übungsabend! Weitere Informationen finden Sie im obigen Reiter Übungszeiten.

Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Wir freuen uns auf Sie!